· 

TEIL 1: N-Wurf / Vegetative Phase

 

! OMG ! ...... NEUN (!!!!!) 

neue wölfische  SCHNUFFI´s erblickten heute die Welt ! ! Was für ein Morgen ! ! ..... ICH BIN NUN MEHRFACHE "TANTE" ..... ..... Frage mich, warum wir immer mit besonders großen Würfen gesegnet sind ..... ...... sie sind bereits jetzt sehr niiiiiieeedlich und alle pechschwarz


Liebe SCHNUFFI-Fans, wie bereits da und dort angekündigt habe ich hier zu wenig Platz und es gibt eine neue Seite ....

alle Blogbeiträge unseres N-Wurfes auf einen Blick:

 

Vorgeschichte: Meine trächtige wehrhafte Schülerin MIA

TEIL 1: N-Wurf / Vegetative Phase

TEIL 2: N-Wurf /  Übergangsphase

TEIL 3: N-Wurf / Prägung

Vortrag für die neuen Frauchen und Herrchen

14.08.2019:  19. Lebenstag

Natürlich, niedlichste SCHNUFFI´s stehlen allen (verständlicher Weise) die "Show".  MIA ist für mich aber mindestens genauso wichtig. Nicht nur wegen der Aufzucht dieser kleinen hübschen Wesen, sondern weil auch sie irgendwann  ein neues Zuhause  braucht. Seien wir realistisch: So scheu wie sie jetzt noch ist, wird sich wohl niemand finden, der sie adoptiert.

 

Auch muss man extrem aufpassen, dass sie dieses unsinnige  ängstliche Gehabe  nicht an die Kleinen weitergibt. Ich bin sehr zuversichtlich, dass uns das gut gelingt. Deswegen - auch wenn es nicht so scheint, denn sie ist seit gestern während Reinigung und Entwurmung "AN DER KETTE" - freute ich mich heute über einen klitze-kleinen Fortschritt:

 

Ich muss MIA nicht mehr aus der Box ziehen oder beim Fressen überraschen, um sie anzuhängen, sondern sie kommt selbständig aus der Box  und ich kann sie völlig widerstandlos anleinen (auch wenn es noch 10 Minuten dauert) - sie ist immer noch sehr unsicher.

SCHNUFFI´s geht es hervorragend !

 

Alle vertragen die Entwurmung sehr gut. Heute, nach Ende der Vormittagsöffnungszeiten, um ca. 10:30 Uhr wird der b.a.w. letzte (dritte) Teil absolviert.

 

 

 

 

 

P.S.: Warum ist MIA an Kette ? Während der Reinigung ist alles OK - jedoch bei der Entwurmung alle Kleinen kurz wegzunehmen GEHT GAR NICHT ....

sie beißt die Stoffleine durch.


13.08.2019:  18. Lebenstag

Gar nicht so einfach, die zwei Kleinsten separat fressen zu lassen = alle anderen hungrigen (!) SIEBEN STÜCK BRUMMER mit einem Arm in der Wurfkiste wegzuhalten.

 

Übrigens: Sie können schon knurren (siehe 00:30) ....

hört sich aber nicht dramatisch an. Erste Bellversuche sind auch schon erkennbar.

 

SIE   hätten ja eigentlich alle schön Platz 

 

.... sammeln sich aber auf einem Haufen

.... türmen sich hoch

.... und wollen .....

! ! RAUS ! !


Wir entwurmen und entwurmen und entwurmen .... obwohl wir noch überhaupt keinen Wurm sahen. Ich weiß aber wie wichtig es ist, Mutter & Welpchen vorsorglich zu behandeln. Morgen nochmals - dann sind wir für´s erste durch !

12.08.2019:  17. Lebenstag

 

Nachdem heute bereits DREI (!) über den Rand lugten, habe ich das kurzfristige Reinigungs-Wegsperren im Körbchen aufgegeben Ich habe beschlossen, dass die hübschen SCHNUFFI ´s   künftig in eine Klappbox (später mit Deckel) wandern.

 
Heute starten wir mit unserer dreitägigen Wurmkur - Fotos folgen später ! Gut, dass wir straffe Öffnungszeiten haben. Es gibt Arbeiten, da wäre Parteienverkehr daneben schier unmöglich.

WAS IST DAS ???

 

Auflösung: Beim Wiegen eingeschlafenes SCHNUFFI  


11.08.2019:  16. Lebenstag

Gestreiftes Gefängnis mit passendem Tageslied ....

"Es hilft nichts, allerliebste SCHNUFFI´s !

Noch seid ihr einfach viel zu klein,

um kreuz und quer durch´s Zimmer zu laufen."

 

 

 

 

 

Ich gebe unserer Wurfkiste maximal noch eine Woche. Ich habe sie beobachtet. Sie kriechen - ALLE NEUNE - auf einen Haufen und das oberste will dann drüber.

 

Auch wenn es auf den Fotos so aussieht - die Wurfkiste ist NICHT zu klein. Da würde locker noch eine zusätzliche platzsparende Mutterhündin mit Mega-Wurf daneben passen.

 

Sie verteilen sich fast nie ordentlich, sondern liegen bzw. krabbeln ALLE auf und in einem Haufen herum.


10.08.2019:  15. Lebenstag

 

08:00 Uhr: Nein, wir haben heute noch nicht Bettchen gemacht - Außengehege schon. Ich habe in meiner Tierpension "FULL HOUSE" und der Profi arbeitet immer "von ALT nach NEU". "Alt" sind in dem Fall meine Rudel - bewohnt von mehr oder weniger vernünftigen erwachsenen Hunden & Katzen. Hoffe, dass ich bis zu den Öffnungszeiten fertig werde .....

 

In der "Hauptsaison" des  SCHNAUZERL Hotel´s  ist so ein Mega-Wurf schon eine Herausforderung - wenn auch eine  SEHR NIEDLICHE ! 

 

Ich plane heute nebenstehendes Lied (meine "WÖLFI´s"  liebten es).

 

 

 

 

 

 

Woran es auch immer lag oder ob es einfach ganz normal und natürlich ist ...... Es sind .....

 

ALLE AUGEN OFFEN !!!

 

Man beachte auf Bild 1 den Körbchenausstieg, der seit heute bei der Säuberung an der Wurfbox lehnt .... SCHNUFFI´s  wurden schlagartig aktiver ....


09.08.2019:  14. Lebenstag

Vorab: Ich weiß, die Einzelbilder sind großteils (entgegen meinem üblichen Anspruch) unscharf - jedoch habe ich immer nur ein Bild gemacht .... und das "einhändig", mit schwerer Kamera, ohne Helfer und OHNE Blitz.

Nachdem hier im Hause fast eine   Ehekrise*  ausbricht, habe ich nun alle einzeln kontrolliert:

  • ZWEI Augen offen: EIN SCHNUFFI (= superkluges Männchen !)
  • EIN Auge offen: DREI SCHNUFFI ´s
  • ALLE Augen zu: FÜNF SCHNUFFI ´s (= alle mollig)

*:  Rüdiger (der beste Ehemann von allen) half mir gestern, indem er als meine Vertretung die Abendfütterung von MIA übernahm und i.w.F. unsere zwei Kleinsten beim "In-Ruhe-Allein-Saugen" unterstützte = die kräftigen dicken Brummer ein paar Minuten weghielt. Nun meinte er, ER wäre leise und ruhig gewesen und zwei haben ihn abends mit jeweils beiden Augen angeblickt.   SOWAS !  Und das ganz ohne Gesang, Gesumme und Gequatsche. Er habe nur höflich "HALLO, SCHNUFFI" gesagt ....

 

Nun stellen sich mir die Fragen:  "SINGE-QUATSCHE ich zu viel ?", "SINGE-QUATSCHE ich zu laut ?", "SINGE-QUATSCHE ich generell etwas mehr und zu laut ?" ..... jetzt nicht nur auf Tierchen bezogen ....

 

Weitere Fotos von heute:

 

 

Heiße Diskussionen entstehen und solche Dokumente machen im Hintergrund die Runde    .... Ich frage mich, was das nun mit Junghunden zu tun hat ....

08.08.2019:  13. Lebenstag

 

!!! OH !!!   

Ein SEHR kluges kleines Männchen blickt mich

heute früh mit einem Auge an.

 

P.S.:  .... die weiteren 17 Augen noch nicht ....

 

P.P.S.: Ich hatte heute mal  NICHT gesungen,

sondern nur leise gesummt 

 

 


 

Ich habe soeben die Internetangabe von "Farbe:pechschwarz" auf "GRUND-Farbe: schwarz" geändert.

 

Jedes SCHNUFFI sieht anders aus. Es gibt braune Backen und Augenbrauen, mittel bis hellbraune Pfötchen - auch manchmal mit etwas weiß, da und dort weiße Brustflecken und die Schwänze sind sowieso unterschiedlich (von ganz kurz bis ganz lang). Die Vergabe kann spannend werden.

07.08.2019:  12. Lebenstag

 

Schönst gesungener "Helmi-Song" 

 

"AUGEN AUF - OHREN AUF  - LINDA IST DA"

 

hat auch nichts genutzt. Unsere maulwurfartigen faulen  SCHNUFFI´s denken überhaupt nicht dran, sich die Welt anzuschauen ....  .... auch "WONDERFUL WORLD " brachte keinen Erfolg ..... 

 

 

Mehrere Themen in einem Kurz-Film:

  • Eine Futterschüssel ist nicht genug 
  • Erste Gehversuche 
  • Schlacht um das Buffet 

06.08.2019:  11. Lebenstag

 

 

Wir versuchen es bei SCHNUFFI´s heute mal mit anderem Lied ..... 

Bereits die vierte Anfrage zu unseren SCHNUFFI ´s Wir sind uns sehr sicher für alle feine Plätzchen zu finden.

 

Bitte um Verständnis, dass wir erst in ein paar Tagen Reservierungen zulassen. Wir müssen uns sicher sein, dass alle Welpchen OK sind.

 

 

 

 

 

 

 

NICHTS ! 100 % öffnen NICHT die Augen !  Dabei kann wirklich niemand behaupten, ich würde mir keine Mühe geben = habe heute drei Lieder angestimmt -

vom Volkslied bis zum Rap .... NICHTS !

 

 

 

Humorvolle Facebook-Freunde meinen, es läge vielleicht an meinem Gesang, dass sie die Augen nicht öffnen ???

Was immer DAS heißen mag ..... ! !


05.08.2019:  Zehnter Lebenstag

 

? ? ?

Die Reinigung dauerte heute länger. Ich habe "ALLE NEUNE" kontrolliert, jedem was vorgesungen und gut zugeredet .... und trotzdem ......

 

SCHNUFFI´s 

denken überhaupt nicht dran,

die Augen zu öffnen - geschweige denn

ein Milchzähnchen zu haben.

 

Mehrere Strophen "SCHÖN IST ES AUF DER WELT ZU SEIN" hallten durchs Haus - mal leise - mal lauter =

 

 !!!  NICHTS  !!!


04.08.2019:  Neunter Lebenstag

In dem mir (insbesondere bei geistig wenig anspruchsvoller Reinigung ) verschiedenste Gedanken durch den Kopf gehen, denke ich mir, bereits beim Schreiben dieser Zeilen, dass dieser Beitrag wohl wieder nicht der "Norm" entspricht. ....


Insbesondere als Hundebetreuerin  MUSS  man (auf lange Sicht gesehen) eine gewisse Dominanz - starke Energie - Selbstvertrauen - u.v.m. in sich tragen. Ansonsten hätte man z. B. bei einigen dominanteren "Wölfen" verloren. Ich schrieb dazu mal einen Blogbeitrag (siehe "Job im SCHNAUZERL"). Es ist mir klar, dass sich (außer man ist ein extrem guter Schauspieler - der widerum dann vielleicht Magengeschwüre bekäme) das unübliche Verhalten durchs ganze Leben zieht = Man kann daher von einem langjährigen guten Tierbetreuer nur "Ungewöhnliches" erwarten..

 

Es haben diese heutigen Sätze nur sehr indirekt mit meinen hübschen SCHNUFFI´s , denen es natürlich blendend geht, zu tun. Nur so viel: Wer sich von mir  nette Werbetexte oder rosarote  Beiträge  erhofft - liegt falsch. Was hätte ich von Geschauspielertem ?  Ich habe sowas nicht nötig. Deshalb: Bitte gebt mir keine werbetechnischen Tipps zu meinen "Firmen Beiträgen".  Vertraut mir: KÖNNEN tu ich, als Ex-Sekretärein, sowas - WOLLEN nicht !

  • Jedem vernünftig denkenden Praktiker wird klar sein, dass z. B. bei so einem Riesenwurf auch was schiefgehen kann. Ich werde die Welpenanzahl deswegen nicht, wie andererseits empfohlen, verheimlichen.
  • Spezielle  am-PC-tippende "Tierschutz-Trolle", die der unsinnigen Meinung sind, wir würden hier absichtlich "züchten" und trotz X-fachen Erklärungen nicht verstehen wollen und immer wieder "Haare in der Suppe" suchen .... sollen ihr Problem mit mir doch bei sich behalten = Es ist IHR PROBLEM ! = langsam habe ich von denen die "Nase voll".

Wir entsprechen bestimmt auch züchtermäßig "NICHT DER NORM",  jedoch geben uns bei dieser wunderbaren wichtigen Aufgabe allergrößte Mühe. Unsere superniedlichen SCHNUFFELCHEN entsprechen übrigens auch "KEINER NORM" - jedes ist EINZIGARTIG ! 

Sie werden immer munterer ....


03.08.2019:  Achter Lebenstag

Früh-Morgens:  ERWISCHT !  Mein Mann beim Fremd-Schmusi ! SCHNUFFI´s sind aber auch zuuuuu schnuffelig !

Lustig geht´s im Netz zu ....
Lustig geht´s im Netz zu ....

 

Wir stellen fest: Unser  Bekanntheitsgrad  hat sich enorm gesteigert  ! Ab und an geht Man(n) in der Umgebung einkaufen. Im Geschäft und auf der Straße wird Man(n) freudig-lächelnd gegrüßt. Insbesondere, wenn Man(n) sein SCHNAUZERL-Shirt oder -jacke an hat, kommen die Fragen :

 

"WIE GEHT ES EUREN SCHNUFFI ´s ?"

Ist  spannend, wie ungeheuer viele einen nun kennen.


02.08.2019:  Siebenter Lebenstag

Mir scheint, SCHNUFFI ´s sind schon etwas gewachsen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Sie sind auch nicht alle pechschwarz, sondern man sieht da und dort Farbe.


01.08.2019:  Sechster Lebenstag

Ich glaube, ich bekomme alle "durch" !  Jeder Tag mehr bedeutet größere Überlebenschancen.

Die SCHNUFFI´s sind alle aktiv, nehmen schön zu, Mutterhündin ist zwar natürlich dünn - aber frisst wie ein "Mähdrescher". Stuhlgang ist etwas weich - aber OK.

 

Nebenstehend die obligatorischen SCHNUFFI-Fotos Man beachte Foto 3 und 4 ! Das ist für mich das herzerwärmendste Bild. MIA beginnt mir etwas zu vertrauen. Sie liegt nicht mehr "zu-Tode-erschreckt" völlig starr in der Kiste - sondern geht neben mir selbständig leinenlos zum Fressen & zurück zu Welpen.  Und das - im Zuge der Säuberung VIER MAL !

 

Gestern nachmittags hat sie sogar gewedelt, als sie mich sah .... OHNE Gitter zwischen uns. !


HURRA ! SCHNUFFI ´s haben noch mehr hübsche Aufzuchts-Sachen geschenkt bekommen !  Vielen Dank ! Facebook ist schon eine feine Sache .... ....


31.07.2019:  Fünfter Lebenstag

"Täglich grüßt das Murmeltier !"  =  Immer das gleiche:

  • Fresschen & Frischwasserchen für MIA herrichten
  • MIA an die Leine weg zu Fresschen
  • alle Klein-SCHNUFFI´s in Ersatzkörbchen
  • Haupt-Kiste  neu beziehen
  • alle Klein-SCHNUFFI´s wieder zurück in Kiste
  • MIA von die Leine
  • Außengehege säubern
  • Kehren - Wischen - Durchlüften
  • Feine Erinnerungsfotos machen
  • Waschmaschine anwerfen
  • Schüsseln waschen
  • Ansehen - Streicheln - Liebhaben
  • +

30.07.2019:  Vierter Lebenstag

 

Frühmorgens: "ALLE NEUNE" befinden sich in sog. "vegetativen Phase" - das heißt ... sie sehen nichts / sie hören nichts und ..... wollen nur FRESSEN !

Das erinnert mich irgendwo an

Menschen bei feinem Gratis-Buffet  ....

 

Meine Facebook-Freunde sind die BESTEN !

 

Noch mehr Hundedecken etc. !!!


Nun sind die Winzlinge schon eine Spur stabiler und ich habe sie eingehender betrachtet. Manch eines hat einen weißen Brustfleck und weiße Pfotenspitzen. Auch ganz wenig braun sieht man da und dort ..... AAAABER ......

 

Sowas hatte ich auch noch nie: SCHNUFFI´s haben völlig

unterschiedliche Schwanzlängen !

 

Einige haben.....

  • ganz normal lange Schwänze
  • etwa ein Drittel kürzere Schwänze
  • kurze Stummelschwänze

NEIN - wir würden niemals kupieren

NEIN - die Mutterhündin hat die Babies nicht verletzt

 

Die Schwänze sind von Geburt an so. Ich wußte gar nicht, dass sowas möglich ist.

 

?????  SOWAS ????


29.07.2019:  Dritter Lebenstag

DRITTER Lebenstag - und  "ALLE NEUNE"  sind wohl auf !

+ 🐺


 

Ganz selten passiert das, jedoch haben wir heute an unsere Facebook-Freunde einen "HILFERUF" losgelassen:

 

Wozu wir  Badetücher und/oder Decken und/oder Plüschspieli´s  brauchen erkennt man hier ganz deutlich! Meine privaten (bis auf  1  für Rüdiger und  1 für mich) habe ich schon alle aktiviert - ist nun nichts mehr da. Rüdiger  beharrt darauf, seines behalten zu wollen .....

 

HURRA !

Erste Textilien sind bereits in Kiste angekommen ! VIELEN HERZLICHEN DANK ! 

Können wir sehr gut brauchen ! 

 

Was macht MIA ?  Richtig anhänglich ist sie natürlich noch nicht, aber geht nun schon dicht an mir vorbei zu ihren Jungen und wieder zum Fresschen. Sie fürchtet sich auch schon weniger, wenn man sie streichelt. Doch - es ist jetzt um einiges besser !


28.07.2019:  Zweiter Lebenstag

ALLE  NEUN LEBEN !

 Ich darf euch tief in meine Seele blicken lassen: 

 

Das Positive: Selbstbewußt wage ich zu behaupten, eine sehr gute Tierbetreuerin erwachsener Hunde zu sein. Möchte nun keine Selbsthudelei betreiben, aber nach über zwei Jahrzehnten mit über 7.500 unterschiedlichen betreuten Hunden hat man schon gewisse Erfahrung in allem, was erwachsene Wölfe angeht. UND ... Wir hatten, bei Gott, nicht immer "einfache" Gäste.

 

Die Herausforderung:  Allerdings bin ich mir dessen bewußt, dass es in den Bereichen "Hundetrainer" (ich durfte im SVÖ einige extrem gute Schutzhelfer kennenlernen), "Katzenbetreuer" (das kann z. B. mein Töchterchen besser) oder richtige "Züchter" bestimmt wesentlich Erfahrenere gibt als mich.

 

Ich versuche bei meiner Welpenaufzucht mein Bestes zu geben und wir haben bislang 98 % unserer Würfe "durchgebracht" .... bei der Prägung dann bin ich wieder selbstsicherer.

 


Grade die allerersten Lebenstage sind extrem kritisch und kann ich nicht beeinflussen. Natürlich lege ich die schwächsten Welpen immer wieder bei der Mutterhündin an - und die starken zur Seite. Jedoch: Ich atme jeden Tag tief durch, bevor ich in die Krankenstation gehe. Leben noch alle ? Bei diesem Wurf sind zwei dabei, die extrem klein sind. Eines davon ist nur etwa halb so groß, wie das dickste vom Wurf.

Zum "Hundetrainer" erntete ich bei nebenstehendem Video einiges an Kritik. Es wäre z. B. zu viel Zug auf der Leine, ich solle dem Hund mehr Zeit geben, ich solle eine trächtige Hündin in Ruhe lassen etc..

 

Liebe Kritiker !   !  Ich sehe mich wie o. a. bestimmt nicht als die "SUPER-Trainerin", jedoch bin heilfroh, dass wir das mit der Leine geübt haben - denn siehe obere Fotos - jetzt kann ich MIA beim Säubern händeln .


27.07.2019:  Erster Lebenstag

04:30 Uhr: Das allererste Foto
04:30 Uhr: Das allererste Foto
11:30 Uhr: Finale Zählung
11:30 Uhr: Finale Zählung

Geschlechterbestimmung machen wir erst morgen. ...... und dann brauchen wir schnell gaaanz viiiiele hübsche (!) NAMEN mit "N.." !!!  Es gibt zwar keine Regel hier .... aber wir haben das im Haus immer so gemacht, dass ein Wurf karteimäßig  einen Buchstaben  bekommt. Wir können das hausintern so leichter händeln.

 

Letztendlich werden sie bei mir alle SCHNUFFI´s    oder WÖLFI´s  oder SCHNELL-KOMMT oder .... ???  heißen. Der Besitzer sucht sich dann sowieso meist selbst einen schönen Namen aus.

 

MIA akzeptiert mich als "TANTE" .... sie ist sehr brav.

 


2 Weibchen und 7 Männchen
2 Weibchen und 7 Männchen

Meine  Facebook-Freunde  halfen bei der Namenssuche ! 

Und hörten gar nicht mehr auf mit Vorschlägen ...

Sie sind durch nichts mehr zu bremsen :) :) :) .......


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Barbara (Samstag, 27 Juli 2019 10:59)

    Hallo süßer Nachwuchs!
    Ich wünsche der Mama Mia, dem Team um sie rum und den kleinen alles Gute!