· 

Geschichte: Rumänien Smeura

Luftbildaufnahme von der SMEURA
Luftbildaufnahme von der SMEURA

Natürlich hatte ich davon schon gehört:

 

Die  SMEURA  in Rumänien

- lt. "Guiness-Buch der Rekorde" -

das größte Tierheim der Welt

 

... ein trauriger Rekord !

 

Unfassbar, was man liest: 5.400 bis 6.000 Hunde - achtzig Mitarbeiter - täglich werden 2,7 Tonnen Futter mit Schaufeln verteilt. Hunde haben dort kaum Chancen auf ein Zuhause. Von dort erreichte uns ein Hilfe-Ruf.

Bericht bei Tiere suchen ein Zuhause 16.02.2020

Wir würden uns wünschen, dass sich Interessenten der SMEURA-Schützlinge diese Reportage ansehen.

 

Bitte denkt euch in die Tierchen hinein:

Viele kennen und können noch sehr wenig. Es hat aber noch jede/r das Wichtigste gelernt - manche sind anfangs sehr ängstlich (wen wundert es ? ), aber unter konsequenter liebevoller Führung entwickeln sie sich zu sehr dankbaren zuverlässigen Begleitern



Offene Gedanken zu unseren rumänischen Schützlingen:

   Diese Menge an besonderen Angsthasen gleichzeitig zu prägen war auch für uns Neuland.

   Die SMEURA Hunde zu führen ist eine sehr liebe, spannende Aufgabe.
   Vieles kennen sie überhaupt nicht.
   Diese erwachsenen Hunde erinnern an Welpen, denen man z. B. einen einfachen Kübel näher bringen darf.
   Sie fürchten sich anfangs vor Sachen, die man gar nicht erwarten würde z. B. eine einfache Decke.

   Sie sind super gesund und gepflegt (so kamen sie bereits an - Bad schadete allerdings nicht)

   Sie zeigen erstklassiges Sozialverhalten und sind zum Menschen gutmütig.

   Wunderschön, wenn man täglich kleine Fortschritte sieht.

   Es ist toll, wie schnell sie lernen und Vertrauen fassen.


November 2019 - Juni 2020:

Vermittelte Tierchen in dem Zeitraum:  65  erwachsene Hunde

2020-06-18: Unsere Bilder

2020-06-17: Fotos von der Abreise


2020-02-22: Unsere Bilder

2020-02-19: Fotos von der Abreise


2020-02-07:  Unsere Bilder

2020-02-05:  Fotos von der Abreise


2020-01-23: Unsere Bilder

2020-01-22:  Fotos von der Abreise


2020-01-05: Unsere Bilder

2020-01-04: Fotos von der Abreise


2019-11-28: Unsere Bilder

2019-11-27: Fotos von der Abreise


2019-11-08:  Unsere Bilder

2019-11-06: Fotos von der Abreise


Wie sieht eine Aufnahme bei uns aus ?

2019-11-07:  Es wurde gestern sehr spät, auf dass wir nur 8/15-tel badeten, jedoch mit allen eine Wurmkur anfingen, Chip auslesen, natürlich Futterchen & Wasserchen & Auslauf .... und ganz wichtig .... erste Streicheleinheiten !!!

 

Heute kommt der Rest dran. Sehr hübsche freundliche

SCHNAUFERL & SCHNAUFE , die sich (großteils ! ) ganz gut in der Wanne benahmen ... 


Das Dream-Team des Schnauzerl Hotel schafft es, in nur ca. EINER Minute (!!!) .... FÜNFZEHN Hunde (!!!) zu übernehmen .... niemand (außer der sehr humorvolle Kamera-Besitzer) ahnte, dass DAS aufgenommen wird ....


2019-11-06: Da es einige Anfragen im Hintergrund gibt: Bitte - ausnahmsweise (!) - in diesem Zeitraum auch KEINE Besichtigungen der Tierpension.

"Wir haben eine lange Reise hinter uns - viele neue Eindrücke - anderer Ort - andere Geräusche / Gerüche - Einrudeln in neue Hundegruppen - neue Betreuer - alles ist anders - müssen entwurmt und gebadet werden - bekommen Uniform angezogen - da und dort das Fellchen frisiert - Fotos / Videos - etc. etc. etc." ....

Ich bitte um Verständnis, dass im Interesse der Schützlinge erst ein paar Tage später besichtigt werden kann. Homepage wird "stündlich" aktualisiert.


2019-11-05:   UFF !  FERTIG ! 

Von mir aus können SIIIIEEEE morgen erscheinen !

 

Ich habe kurzfristig umentschieden. Da wir nun kaum eine Vorstellung davon haben, wen wir morgen erwarten, weiche ich lieber in größere Rudel aus. Die anderen Gäste wurden umquartiert ... somit ist jetzt frei ... UND GEPUTZT (!): 1 + 2 + 6 + Krankenstation (brauchen wir hoffentlich nicht) + Quarantäne (brauchen wir hoffentlich nicht) .... samt allen Außengehegen.

 

Wasserchen & Fresschen = richte ich morgen her .....

ev. Zusatzdeckenchen & ev. Zusatzkörbchen & ev. andere Spielsachen = wird dann ergänzt/ersetzt, wenn ich weiß wer/wo/was/wie/etc. die SCHNAUFERL und/ oder SCHNAUFE sind.

 

Sommergehege sind dieses Jahr kein Thema mehr ....

  🥶🥶🥶🥶🥶    bbbbrrrrrrrrrrrr    🥶🥶🥶🥶🥶


2019-11-02:  Damit man ein Gefühl dafür bekommt, wieviel FÜNFZEHN (!) Hunde sind. Die Bewohner von Rudel 1 und Rudel 2 sind bereits zusammengerückt - auf dass Rudel 3 und 4 (und 5 für den Not-Fall) bereits frei sind. Die Vorbereitungen laufen an ! Hunde aus der "SMEURA" (lt. Guinessbuch - trauriger Weltrekordhalter) dürften eine besondere Herausforderung werden. Ich gehe davon aus, dass diese außer ihren betonierten Zwingern noch überhaupt nichts kennen. Ich suche mir nie Hunde aus - und habe noch überhaupt keine Ahnung, wer da kommt - weiß nur, zwei schäferartige * sind vielleicht dabei (war mein persönlicher Wunsch - da man hier leicht Erfolge bei der Ausbildung sieht - und so bei lauter "dackel-haften" nicht völlig verzweifelt ).

"WIR SCHAFFEN DAS !"

 

Wahrscheinlich werde ich beim Training in den ersten Wochen ein paar Kilo abnehmen.

 



Unterstützung:

Da ich im Facebook-Hintergrund gefragt wurde - selbstverständlich wünschen wir uns Hilfe. Jedoch möchten wir selbst für diese Aktion  KEINE Geldspenden  (!!!), sondern Sachspenden (Futter, Leckerlis, Shampoo, Leinen .... etc.) und/oder "ehrenamtliche" Mitarbeit. Falls jemand Geld spenden möchte, dann bitte direkt an den Verein

 

Tierhilfe Hoffnung e.V.
Kreissparkasse Tübingen
IBAN: DE47 6415 0020 0002 4804 60
BIC: SOLADES1TUB


Wissenswertes zu der SMEURA (Rumänien):

Wir lesen uns im Internet ein:

Ist der Verein OK ? Können wir dahinter stehen ? Können wir diesen Tieren helfen ?  Ist der Verein vertrauenswürdig?



Ein Hilferuf:

Mich erreichte nebenstehendes Email. Wenn, dann nehmen wir nicht nur leicht vermittelbare Welpen, sondern auch erwachsene Hunde auf.

 

Ich möchte so transparent als irgend möglich arbeiten. Jeder, der sich für eines unserer Tierchen interessiert, soll die Geschichte dazu kennen.  Dieser Blog-Beitrag ist dazu gedacht, so offen als möglich zu agieren und Hundefreunden die Möglichkeit geben, sich zu informieren.  Kurzum: Bei den Hunden der "Smeura" darf man sich grundsätzlich keine "zeitungstragenden" Tierchen erhoffen. Daher wird dieser Beitrag unter "VERGABE HUNDE"   auf jeden betreffenden Hund verlinkt.

Linda Ann Pieper
Linda Ann Pieper

Kommentar schreiben

Kommentare: 0