Aktuell

Blog-Beiträge und Presseberichte  rund um die SCHNAUZERL Tierzuflucht (vormals "Salzburger Tierzuflucht").


Vorgezogene Weihnachts-Hilfe 2019: Aufnahme von 15 + 12 Hunden

Luftbildaufnahme von der SMEURA
Luftbildaufnahme von der SMEURA

Natürlich hatte ich davon schon gehört:

 

Die  SMEURA  in Rumänien

- lt. "Guiness-Buch der Rekorde" -

das größte Tierheim der Welt

 

... ein trauriger Rekord !

 

Unfassbar, was man liest: 5.400 bis 6.000 Hunde - achtzig Mitarbeiter - täglich werden 2,7 Tonnen Futter mit Schaufeln verteilt. Hunde haben dort kaum Chancen auf ein Zuhause. Von dort erreichte uns ein Hilfe-Ruf.

mehr lesen 0 Kommentare

Meine wehrhafte trächtige Schülerin MIA

Tiefe Einblicke in unsere Arbeit: Dieses ängstliche Wesen bedarf einer besonderen Behandlung.

 

MIA ist leider extrem ängstlich. An der Leine rastet sie völlig aus - beisst sich blutig in die Zunge - versucht Karabiner zu öffnen - hängt mit beiden Pfoten im Halsband etc. Wenn man sie hochhebt und wieder auf den Boden setzt - das gleiche. Sie kommt nicht = man muss sie fangen. Leckerchen nimmt sie nur heimlich und alleine. In den paar Tagen bei uns hat sie es aber schon halbwegs verstanden liegen zu bleiben, wenn man beim Fangen "SCHHHHHHHH" säuselt.

mehr lesen 0 Kommentare

Natürlich kann ich sagen: „DAS IST NICHT MEIN PROBLEM“

 

 

Ich darf mir hier etwas von der Seele schreiben. Nachstehend ist einer der vielen Fälle beschrieben, die leider immer und immer wieder an mich herangetragen werden.

 

Wenn die Tierhalter nicht von selbst einsichtiger werden, dann müssen schärfere Gesetze her !!!

mehr lesen 1 Kommentare

N-Wurf / Vortrag für neue Frauchen und Herrchen

SCHNUFFI´s ziehen demnächst in ihr neues Zuhause.

 

Damit ich nicht 9 Mal das gleiche erzählen muss und möglicher Weise was übersehe - hier die mir wichtigen Informationen. Ich habe mich bemüht mich kurz zu fassen, jedoch etwas Text wurde es schon.  Solltet ihr noch Fragen haben, dann fragt bitte per Telefon, Email oder bei Abholung.

 

Abholtermine:  ab sofort möglich  🙂 .... spätestens ....

Samstag, den  21.09.2019  /  9 - 11 Uhr + 14 - 16 Uhr

Sonntag, den  22.09.2019  /  9 - 11 Uhr + 14 - 16 Uhr

mehr lesen 0 Kommentare

TEIL 3: N-Wurf / Prägung

Unsere  niedlichen Welpen haben den Anspruch die  bestgeprägtesten Welpen Salzburg´s  zu sein. All meine 23-jährige Erfahrung fliesst hier mit ein.

 

Die Kleinen entwickeln sich prächtig: sind mutig, haben einen sehr guten Zugang zu Menschen und Artgenossen, können Geräusche, klettern gut, kennen Maschinen und Kübel, wir üben und üben und üben  ....


mehr lesen 0 Kommentare

TEIL 2: N-Wurf / Übergangsphase

Da wir in einem Blog-Artikel zu wenig Platz haben (oder ich zuuuu viel schreibe ?  ) weiche ich hier auf eine neue Seite aus. Wir befinden uns nun NICHT MEHR in der "vegetativen Phase", sondern eindeutig in der "Übergangsphase".

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

TEIL 1: N-Wurf / Vegetative Phase

 

! OMG ! ...... NEUN (!!!!!) 

neue wölfische  SCHNUFFI´s erblickten heute die Welt ! ! Was für ein Morgen ! ! ..... ICH BIN NUN MEHRFACHE "TANTE" ..... ..... Frage mich, warum wir immer mit besonders großen Würfen gesegnet sind ..... ...... sie sind bereits jetzt sehr niiiiiieeedlich und alle pechschwarz


mehr lesen 1 Kommentare

Wir nehmen wieder Hunde auf

Nach hausinternen Diskussionen und Rücksprache mit Veterinäramt haben wir beschlossen, immer wieder ein paar Hunde aufzunehmen und tun das bereits seit 23 Jahren.

 

Eine befreundete Organisation bat uns drum - und obwohl oft die "Hauptsaison" des Tierhotels vor der Tür steht, können wir die Augen nicht verschliessen. Ich weiß, es ist nur ein "Tropfen auf dem heißen Stein" .... aber viele Tropfen ergeben auch einen Eimer voll.

mehr lesen 0 Kommentare

Tierpension: Suche nach dem WUNDERHUND

 

Man findet in den Weiten des Internets Beschreibungen von Tierpensionen in Österreich. Aufgrund laufender "Vorkommnisse" habe ich div. Aufnahmebedingungen verschiedenster Hundebetreuer durchgesehen.

 

Kaum eine Tierpension nimmt "ALLE" Hunde, sondern es sollte ein Hund einige positive körper- und charakterliche Eigenschaften mitbringen, um eine Chance auf Betreuung zu haben. Es stellt sich da und dort die Frage:     WO IST DER WUNDERHUND ?      bzw. Welchen Hund nehmen sie denn dann überhaupt ???

mehr lesen 0 Kommentare

Tierheimhunde - von Platz zu Platz - und wieder zurück

Es würde mich freuen, wenn durch diese Zeilen ein Umdenken bei gewissen Tierheimen  stattfindet. Es ist schlimm, wie es augenscheinlich locker gehandhabt wird, dass Hunde von Platz zu Platz und wieder zurück  gereicht werden.

 

Immer wieder ein neues Zuhause oder sog. "Pflegeplatz" und zurück ins Tierheim ! Solche Hunde sind geprägt und nach dem dritten "Versuch" (oder oft noch viel mehr) auch für die STZ schwerstens zu händeln. Wäre es hier nicht sinnvoller, der Hund bleibt bis zur Vergabefähigkeit auf der Anlage ?

mehr lesen 5 Kommentare

Sinnlose Platzkontrollen und Schutzverträge

Ich behaupte: Fast jedes neue Zuhause bei einer privaten Person ist besser als der Aufenthalt in einer Tierzufluchtsstätte oder einem Tierheim. Ja, damit meine ich auch uns, die STZ. Fast jeder Privatplatz ist besser als das, was wir leisten können.

 

Natürlich tun wir unser Bestmöglichstes um den Tieren den Aufenthalt so angenehm als möglich zu gestalten. Jedoch ist es für einen Hund viel schnuffeliger, wenn er seine eigene Familie hat, als nur eine Betreuerin, die er mit (bei uns) bis zu vierzig Hunden teilen muss.

 

mehr lesen 1 Kommentare

EBAY Benefiz Versteigerung: 1 Stunde mit Tanzweltmeister

Wegen bevorstehender vermehrter Aufnahme von Hunden und Katzen in der Salzburger Tierzuflucht, deren Besitzer verstorben sind oder sich die Abgabegebühren nachweislich nicht leisten können, wurde diese Aktion ins Leben gerufen. Versteigert wird:

 

 

1 Tanzstunde mit  Christian Hirsler

Tanzweltmeister 2018

im Discofox und Swing Show

 

 

 

Herr Hirsler, selbst Hundehalter und Tierfreund, will bei dieser Auktion eine soziale Geste setzen und den Reinerlös der Versteigerung, einer Tanzstunde mit ihm,

zu 100 % der Salzburger Tierzuflucht zur Verfügung stellen.

 

 

 


mehr lesen 0 Kommentare

Mein Schüler BALU, Schäfer-Retriever - 45 kg

Das allererste Bild von BALU in der STZ <3
Das allererste Bild von BALU in der STZ <3

 

Warum ich da und dort über meine Schüler Blog-Beiträge schreibe ? Es wird so sehr deutlich, dass jedes Tierchen ein Individuum ist und es bei guter Hundeerziehung wichtig ist, auf den Charakter des einzelnen "Wölfchen´s" einzugehen.

Es gibt keine Einheitsregel.

 

Mein neuer Schüler: Das allererste Bild von BALU in der STZ <3 BALU Das allererste Bild von BALU in der STZ <3 . Gleich nach der Winterpause fangen wir an. Es steht derzeit 45 Kilo-Hund  zu 57 Kilo-Betreuerin. Hauseigener ungeplanter niedlicher M-Wurf der STZ

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Importierter Herzwurm - für Hunde oft tödlich

Unter den Würmern gehört der "Herzwurm" zu den am meist gefürchtetsten Parasiten bei Hunden.

Die 15 - 35 cm langen Würmer nisten sich in Lunge und Herz ein. Näher möchte ich nicht auf diese ekelige Krankheit eingehen - man kann "googeln".

 

Gottlob ist der "Herzwurm" in Österreich selten bzw. fast ausgestorben. Leider finden sich da und dort Tierheime und Tierschützer, die nicht austherapierte ausländische Hunde  wissentlich  aus Gefahrengebieten importieren.

mehr lesen 0 Kommentare

Mai 2018 - ein Dutzend Hunde übernommen

Es ist fünf vor zwölf .....
Es ist fünf vor zwölf .....

Wir wollten diesen Sommer tierschutzmäßig kürzer treten. Einige "Hotelgäste" sind  im SCHNAUZERL Hotel zum Urlaub 2018 angemeldet und wir freuen uns, dass viele neue Stammkunden dazu kamen Es ist fünf vor zwölf ......

 

Letztes Jahr gingen wir an unsere Kapazitätsgrenzen und planten daher in diesem Jahr erst wieder im Herbst/Winter arme Tierchen aufzunehmen ....

 

.... dann erreichte uns ein zu Herzen gehender Hilferuf !


mehr lesen 0 Kommentare

Sprachkultur Internet

Es könnte das Internet ein Paradies sein, eines in dem Menschen klug und scharfsinnig diskutieren.


Jedoch gehören hier anstelle dessen unfaktive Beleidigungen, Unterstellungen und Diffamierungen zum ganz normalen Umgangston.


Wer im Internet (oft anonym) Kommentare postet, kann seine Manieren vergessen und zum Rüpel werden.


mehr lesen 5 Kommentare

Nochmalige Hilfe der STZ

Da die Tierchen unserer "Weihnachts-Amnestie 2017" unheimlich schnell vermittelt wurden, stellen wir nochmals zehn warme Körbchen  für frierende Hunde zur Verfügung.

 

Vielen Dank unseren Paten, Spaziergängern, Spendern, den ausländischen Tierheimmitarbeitern, Hope for Life und allen die aktiv helfen. Ohne diese vielen tierlieben Menschen wären solche Aktionen unmöglich.

mehr lesen 1 Kommentare

Tierschützer:  Aktive - passive und gar keine Hilfe

Aktive Tierfreunde (= Praktiker) sind Personen, die meine ALLERGRÖSSTE Hochachtung haben. Mitarbeiter von Tierheimen (fast alle sind ausgezeichnet), die eine größere Anzahl fremder Tiere beherbergen. Auch wenn die Denkungsweise sich selten völlig mit der meinigen deckt, so arbeiten diese Organisationen doch mit und für das Tier. Das Wichtigste .... sie arbeiten .... und stellen dabei das Wohl des Tieres in den Vordergrund. "Schwarze Schafe" gibt es hier auch. Passive Tierschützer helfen oft nur mit finanzieller Unterstützung. Das ist mir verständlich, da nicht jeder fähig ist, über einen längeren Zeitraum mit vielen Tieren zu arbeiten.

mehr lesen 6 Kommentare

Archiv: Hunde-Rennen 2017

 Aktive Tierhilfe durch

Salzburger Spaziergänger

 

Einzigartig in Salzburg veranstaltet die STZ einmal im Monat einen Spaziergang mit allen Hunden der Salzburger Tierzuflucht.

 

Termine werden hier und auf der Startseite dieser Homepage und im  Facebook  bekanntgegeben.

 

mehr lesen 3 Kommentare

Weihnachts-Amnestie 2017

Es wird in manchen ausländischen Tierheimen wieder kalt und kälter. Wir stellen zehn warme Körbchen  zur Verfügung und bemühen uns in weiterer Folge, wunderbare neue Zuhause für diese Tierchen zu finden.

 

Unser herzlicher Dank geht an unsere treuen Paten, die ausländischen Tierheimmitarbeiter, Hope for Life und alle anderen die aktiv helfen. Ohne diese vielen tierlieben Menschen wäre solch eine Aktion unmöglich.

mehr lesen 7 Kommentare

Job im Schnauzerl Hotel

Warum dieser Beitrag?   Die Salzburger Tierflucht und das Schnauzerl Hotel erhalten derzeit monatlich etwa zehn, meist unaussagekräftige, Stellenbewerbungen. Um Jobsuchende zu informieren und meine Arbeit zu erleichtern, setze ich künftig einen Link hierher.

 

Bewerber haben oft falsche Vorstellungen von der Arbeit in einem Tierhotel. Großteils hat man mit Reinigung zu tun. Spielen & Streicheln macht man hauptsächlich gerne nebenbei und in der Freizeit. Spazierengehen & Hundetraining sind Hobby.

mehr lesen 15 Kommentare

HISTI und das Blutohr

Da man im Internet nur sehr wenig über die Behandlung eines so enannten "Blutohres" findet, habe ich beschlossen, hier HISTI´s bebilderte Geschichte zu veröffentlichen.

 

Die Behandlung von einem Blutohr ist verhältnismäßig aufwändig und langwierig, man bekommt es aber wieder gut hin.

 

HISTI geht es nun in ihrem neuen Zuhause glänzend und es sind überhaupt keine Ohrprobleme in Sicht.

mehr lesen 0 Kommentare

Unkonventionelle Erziehungmethoden

Auch nach 20 Jahren intensiver Hundebetreuung passiert es einem, dass ein Tierchen sich besonders seltsam verhält. Gängige Erziehungsmethoden kann man dann oft überhaupt nicht anwenden.

 

BABI ist so ein "spezieller Fall". Sie stellt die gesamte Salzburger Tierzuflucht vor eine Herausforderung. Sie will nicht mehr weg ! Eher würde sie verhungern, als dass sie in ein neues Zuhause geht. Wir hatten es versucht. Sie ging, trotz liebevollem Umgang der Neubesitzer, in einen regelrechten Hungerstreik, trank nichts mehr und stand überhaupt nicht mehr auf.

mehr lesen 2 Kommentare

Bitte an Tiermarke mit Telefonnummer denken !

Kennzeichnet Eure Hunde !

 

 BELLO läuft weg ! 

Eines Sommertages fand bei Familie Schuster ein Kindergeburtstag statt. Ein wunderbarer Tag sollte es werden und viele Gäste waren geladen.

 

BELLO, der eigene Hund, war natürlich mit von der Partie. Mitten im lustigen Treiben hörte man den Schrei:

„Wo ist BELLO ?“  Er war weder im Garten noch im Haus.

mehr lesen 2 Kommentare