Aktuell

Blog-Beiträge und Presseberichte  rund um die SCHNAUZERL Tierzuflucht (vormals "Salzburger Tierzuflucht").


Geschichte: Ungarn

 

Wir suchen uns grundsätzlich keine Hunde aus, sondern helfen gerne dort, wo Not am Mann ist. Welche Hunde reisen dürfen, können am besten die Menschen vor Ort entscheiden.

 

Es muss hier unbedingt erwähnt werden, dass die allermeiste Arbeit und Hauptverantwortung NICHT von uns geleistet wird, sondern Vereine, die Pfleger im Tierheim, die vielen Paten und Spender und alle anderen Helfer die wichtige Hauptarbeit leisten.

mehr lesen 0 Kommentare

Welpen: R-Wurf bzw. SCHNUFFEL ´s

Das allererste Foto VOR der Säuberung 🥰
Das allererste Foto VOR der Säuberung 🥰

2021-02-13:  Gedächtnisprotokoll / Wir befinden uns abends gemütlich auf Couch - Anruf aus Stadt Salzburg:  Hündin, die sie erst 3 Wochen haben, hat unverhofft Welpen auf die Welt gebracht. Die Verkäuferin sei nicht erreichbar. Babies sind 3-4 Wochen alt - Nachbarn beschweren sich. Fahrmöglichkeit haben sie nicht. Ich erkläre, dass wir alle samt Mutterhund abholen werden. Die Mutter-Hündin bekommen sie dann in ein paar Wochen wieder zurück. Wir verrechnen in diesem Fall nichts an die Besitzer, ganz einfach - weil die finanziellen Mittel offensichtlich (!) nicht da sind.

Dazu: Hinter dem Wahrheitsgehalt der Aussagen der Besitzer der Mutterhündin mache ich ein Fragezeichen.


mehr lesen 5 Kommentare

Rückmeldungen ab 26.12.2020

Das von uns bekommene Tierchen gehört natürlich mit allen Rechten & Pflichten dem neuen Besitzer und es steht uns nicht zu Wünsche zu äußern - aaaaaaaber - wir freuen uns SEHR über Rückmeldungen !

 

Es ist nicht selbstverständlich - deswegen möchte ich mich bei allen bedanken (es sind bestimmt 99 % 😉) , die unserer Bitte, uns doch irgendwann mal ein Foto vom neuen Zuhause zu senden, nachkommen. Wir alle und auch andere freuen uns / sich immer sehr !  ❤ !


mehr lesen 0 Kommentare

Schüler: Vortrag für Frauchen / Herrchen

 

Euer neues Familienmitglied kommt ins Haus !

 

Damit ich nicht oft das gleiche erzählen muss und möglicher Weise was übersehe - hier die mir wichtigen Informationen. Ich habe mich bemüht mich kurz zu fassen, jedoch etwas Text wurde es schon. 

 

Solltet ihr noch Fragen haben, dann fragt bitte per Telefon, Email oder bei Abholung.

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

RHINA - zusätzlicher SCHNAUZERL-Haushund

Ich wusste nicht so recht, wie ich die Überschrift wählen sollte und auch nicht, in welche Blog-Kategorie das passt. Am besten in die Gruppe "SCHÜLER".

 

Man könnte auch die Titel nehmen:

 

"HUNDETRAINER SIND AUCH NUR MENSCHEN"

oder

"EIN NEUES FAMILIENMITGLIED ZIEHT EIN"

mehr lesen 1 Kommentare

Corona ROT: LOCK DOWN

Da, seitens der österreichischen Regierung immer wieder ein totaler Lock-Down angeordnet wird/wurde, wird/wurde die Tierzuflucht März / Mai 2020 sowie November / Dezember 2020 und Januar / Februar 2021 immer wieder auf  Notbetrieb herunter gefahren.

 

Das SCHNAUZERL-Konzept "ROT" zur kontaktlosen Annahme und Abgabe von Tieren liegt vor und die Arbeit wird, je nach Gesetzeslage, immer wieder vorsichtig aufgenommen. Tierpension ist für Dringendes in Betrieb. Bestehendes System funktioniert dort gut.


mehr lesen 0 Kommentare

Sicherung von Hunden


Wünschenswert wäre, behaupten zu können, es wäre mir noch nie ein Hund entlaufen. 😏 
Hausfremde Hunde noch niemals ! JEDOCH - meine hauseigenen (insbesondere mein Basset "SIR CHARLES") waren prädestiniert dafür, da und dort "spazieren zu gehen". Das, trotz Super-Zaunanlage. 
Es reichte, wenn Besuch kam und dieser übersah, das Haupttor ordentlich zu schließen.
mehr lesen 0 Kommentare

Geschichte: Bosnien

Eine freundliche Anfrage erreichte uns von einer österreichischen Organisation, die eine kleinere Anlage in Bosnien unterstützt. Gerne helfen wir !

 

2020/12 Auszug daraus: "Ich bin auf der Suche nach Menschen / Tierheimen die unsere Hunde übernehmen. Wir helfen bosnischen Straßenhunden. Bringen sie in eine sichere Pension in Bosnien, versorgen sie tierärztlich und versuchen natürlich alles damit sie ein gutes Zuhause finden."

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Corona GELB: LOCK DOWN LIGHT

 

Die Schaltung "GELB" war nur ganz kurzfristig der Fall. Meist befinden wir uns im anderen Modus.

 

Als eine der Schlüsselstellen in Salzburg, sehen wir uns dazu gezwungen, bestimmte Maßnahmen zu ergreifen, um die Versorgung unserer Schützlinge weiterhin bestmöglich aufrechterhalten zu können.

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Corona GRÜN: NEUE NORMALITÄT

 

Die Überschrift der SCHNAUZERL-Ampelschaltung "GRÜN" könnte auch heißen:

 

Solange wir die Pandemie nicht im Griff haben,

bleiben wir sehr vorsichtig !

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Rückmeldungen ab 29.08.2020

SCHNAUZERL´s Schützlinge: Juli - Dezember 2020
SCHNAUZERL´s Schützlinge: Juli - Dezember 2020

Was wurde aus unseren Schützlingen ?

 

Es gibt sehr viele, die sich über Rückmeldungen freuen und auch für interessierte Neu-Hundehalter ist diese Rubrik bestimmt spannend. Natürlich ist es kein "MUSS" eine Botschaft zu senden - gehört doch das Tierchen dann dem Tierbesitzer - jedoch die meisten tun uns den Gefallen und machen  vielen Menschen  damit eine Riiiiiesenfreude !

 

Wenn man SCHNAUZERL´s Schützlinge: Juli - Dezember 2020 SIE SCHNAUZERL´s Schützlinge: Juli - Dezember 2020 so gesammelt sieht, muss man ja schon sagen, dass wir "EINIGE" SCHNAUZERL´s Schützlinge: Juli - Dezember 2020 Schützlinge SCHNAUZERL´s Schützlinge: Juli - Dezember 2020 hatten. Jedes SCHNAUZERL´s Schützlinge: Juli - Dezember 2020 Tierchen SCHNAUZERL´s Schützlinge: Juli - Dezember 2020 ist ein absolutes "UNIKAT"- vom Aussehen her sowieso - und auch vom Charakter.  SCHNAUZERL´s Schützlinge: Juli - Dezember 2020
mehr lesen 0 Kommentare

Presse: SALZBURG 24 Interview mit SCHNAUZERL Tierzuflucht

03.12.2020: Interview mit Linda Ann Pieper

                            (Inhaberin SCHNAUZERL)

Den vollständigen Bericht findet man hier:

Salzburg 24

 


0 Kommentare

Terror nach Vermittlungshilfe

Es war von uns gut gemeint. Wir wollten Menschen helfen, die ihr Tierchen nicht mehr behalten können.

Ich schreibe in der Vergangenheitsform - da die SCHNAUZERL Tierzuflucht in Zukunft grundsätzlich keine fremden Tiere inserieren wird.

 

Künftig vergeben wir nur Tiere, die sich  bei uns im Haus  befinden und wir entweder Eigentümer sind oder eine Vollmacht des Besitzers vorliegt, das Tierchen weiter geben zu dürfen. Siehe auch Kapitel  "Aufnahme".

Vermittlung, ohne Besitzer und Tier zu kennen, machen wir  nicht mehr.

mehr lesen 0 Kommentare

Schüler: Meine CSUPI und die Leiiiiiine

Jetzt wird es ernst:  Unsere vorsichtige  superliebe  (!!!) 

❤  CSUPI  ❤   hatte nun gute drei Wochen Zeit zum Eingewöhnen - jetzt geht es erstmalig zwecks Führung an die Leine.

😱 😱 😱   !!!   ACH   GOTTCHEN   !!!   😱 😱 😱 
Sieht sie die Leine auch nur - haut sie ab - man muss sie fangen. Hat man sie dann an der Leine, geht sie brav mit - zieht überhaupt nicht = geht neben oder hinter einem = man kann sie  mit dem kleinen Finger  führen.

Weeeeehe man bindet sie auch nur kurz an, um z. B. den Fotoapparat schnell zu holen - dann rastet sie völlig aus.


mehr lesen 0 Kommentare

Tierpension: Suchen WUNDERHUNDE

 

Man findet in den Weiten des Internets Beschreibungen von Tierpensionen in Österreich. Aufgrund laufender "Vorkommnisse" habe ich div. Aufnahmebedingungen verschiedenster Hundebetreuer durchgesehen.

 

Kaum eine Tierpension nimmt "ALLE" Hunde, sondern es sollte ein Hund einige positive körper- und charakterliche Eigenschaften mitbringen, um eine Chance auf Betreuung zu haben. Es stellt sich da und dort die Frage:     WO IST DER WUNDERHUND ?      bzw. Welchen Hund nehmen sie denn dann überhaupt ???

mehr lesen 2 Kommentare

Schüler: Mein Teufelchen AXEL

Da es bereits - trotz meiner aufrichtigen Beschreibung - Anfragen zu dem optisch (!) sehr hübschen AXEL gibt, schreibe ich nun einen offenen Blog-Beitrag, um auf diesen i.w.F. zu verlinken.

  • Wir "horten" keine Tiere
  • Wir stellen keine irrsinnigen Anforderungen
  • Wir möchten keine Spenden/ Subventionen

- jedoch -

Soooo lasse ich diesen Hund nicht auf die Welt los !

AXEL kommt mir soooo  NICHT aus dem Haus !

mehr lesen 0 Kommentare

Sinnlose Kontrollen und Verträge

Viele lassen sich durch seltsame "Schutzverträge" mancher Organisationen verunsichern, schenken den Texten Glauben und oft tauchen die gleichen Fragen auf. Insbesondere, wenn die Organisation angibt, das Tier "MÜSSE" zu ihnen zurück, wenn der Eigentümer das Tier nicht behalten kann. Es werden Strafgebühren bei Nichteinhaltung angedroht !?!

 

Das Vertrauen zu solchen Tierschutz-Einrichtungen wird, nach näherem Durchleuchten der widerrechtlichen Verträge, auf eine harte Probe gestellt. Ich selbst würde sowas auch nie unterschreiben.

mehr lesen 2 Kommentare

SALZBURG24 : Richtigstellung

Seltsam, was man so zufällig über sich selbst liest.  🤔
Den ganzen Artikel findet man hier:
Den weiteren Wahrheitsgehalt möchte ich nicht beurteilen. Nur so viel: Die "sieben" Hunde, die zu dem Zeitpunkt der Interview-Anfrage von uns versorgt wurden, waren/sind in meinem Besitz und waren/sind auch mehr gewesen. Mein "privates" Haus wird NICHT vereinsmäßig geführt.
Ich weiß schon, WARUM ich pressescheu bin.  🤔
Kommentar von Rüdiger (KOPIE, der ich beipflichte): Nur zu gut dass das Interview schriftlich war. So fällt es einem nicht schwer die Gegendarstellung zu beweisen. Erschreckend ist das Ergebnis, welches "Salzburg 24" nunmehr aus dem vorliegenden Material veröffentlicht hat. Wozu gibt man eine schriftliche Stellungnahme ab, wenn am Ende des Tages doch alles völlig verkehrt wieder gegeben wird.

0 Kommentare

Rückmeldungen ab 21.03.2020

SCHNAUZERL´s Schützlinge aus der Smeura: Januar - Juni 2020
SCHNAUZERL´s Schützlinge aus der Smeura: Januar - Juni 2020

 

Es ist uns wichtig, Texte der Besitzer "unretouschiert" zu veröfffentlichen. Hunde sind liebe Wesen und haben oft ihre charakterlichen Eigenheiten ("Macken" SCHNAUZERL´s Schützlinge aus der Smeura: Januar - Juni 2020 ) mit denen man sich auseinandersetzen darf. Das eine Tierchen mehr - das andere Tierchen weniger - jedes ist ein SCHNAUZERL´s Schützlinge aus der Smeura: Januar - Juni 2020 Unikat SCHNAUZERL´s Schützlinge aus der Smeura: Januar - Juni 2020

 

Es ist lesenswert für tolerante Interessenten. Man bekommt  Einblick,  was einen "erwarten" kann SCHNAUZERL´s Schützlinge aus der Smeura: Januar - Juni 2020.

mehr lesen 1 Kommentare

Mangelnde Hundeerziehung

Schnauzerl Abrichtekurs 1999
Schnauzerl Abrichtekurs 1999

 

Um nicht laufend das gleiche sagen/schreiben zu müssen sind Blogbeiträge, auf die man verlinken kann, äußerst hilfreich. Lange dauerte es, bis ich meine Meinung zu „HUNDEERZIEHUNG  HEUTE“ zu Papier brachte. So wie derzeit sollte es nicht weiter gehen.

 

Es gibt hierzu viele Meinungen. Meine persönliche ist bestimmt nicht „das Maß aller Dinge“. Auch möchte ich nicht behaupten, die weltbeste Hundetrainerin zu sein – ich durfte in Vereinen eine Menge Hundefreunde kennenlernen, die „einiges am Kasten“ haben.

 

mehr lesen 1 Kommentare

Geschichte: Rumänien Smeura

Luftbildaufnahme von der SMEURA
Luftbildaufnahme von der SMEURA

Natürlich hatte ich davon schon gehört:

 

Die  SMEURA  in Rumänien

- lt. "Guiness-Buch der Rekorde" -

das größte Tierheim der Welt

 

... ein trauriger Rekord !

 

Unfassbar, was man liest: 5.400 bis 6.000 Hunde - achtzig Mitarbeiter - täglich werden 2,7 Tonnen Futter mit Schaufeln verteilt. Hunde haben dort kaum Chancen auf ein Zuhause. Von dort erreichte uns ein Hilfe-Ruf.

mehr lesen 0 Kommentare

Rückmeldungen bis 20.03.2020

Eine gaaaaaaanz kleine Auswahl unserer viiiiieeelen Schützlinge 2019
Eine gaaaaaaanz kleine Auswahl unserer viiiiieeelen Schützlinge 2019

Wir freuen uns sehr, wenn wir Rückmeldungen bekommen. Gerne veröffentlichen wir "unzensuriert" 😊Es gibt sehr viele Menschen, die an den Hilfsaktionen beteiligt sind und eine Riesenfreude daran haben, zu erfahren, was aus den Schützlingen wurde.

  • die Tierschützer im Ausland
  • die Betreuer im Ausland
  • die Tierärzte im Ausland
  • die Vereine, die sich um die TH kümmern
  • die Transporteure
  • die vielen Spender, Paten, Förderer
  • und letztendlich das Team des SCHNAUZERL

Natürlich ist es  KEIN MUSS  für den neuen Besitzer, ein Bild zu senden ...... jedoch ..... macht er damit sehr vielen tierlieben Menschen eine große Freude.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Kleiderordnung im Schnauzerl

Wer direkten Kontakt zu unseren "Wölfchen" und "Wölfen" möchte (insbesondere bei der Vergabe), möge bitte beachten - Wegen Verletzungsgefahr sind im Tierbereich überhaupt NICHT erlaubt:  Pfennigabsätze an Schuhen !!! Gerne verborgen wir notfalls ein Paar Gummistiefel.

Weiters empfehlen wir (im eigenen Interesse):

  • festes Schuhwerk (ohne Schnürsenkel)
  • lange Hosen (Jeans oder Stoff)
  • wetterfeste Kleidung (die kaputt gehen darf)
  • Zopfband (Zusammenbinden von langen Haaren)
  • KEINE Kleidung aus Leder oder Fell
  • KEINE Handtaschen aus Leder
  • KEINE Aufsätze aus Echt- oder Kunstpelz
  • KEINE Bommeln oder Quasten
  • KEINE flatternden Umhänge
  • KEINE Kleidung in der Tierfutter war oder ist
  • KEINE langen baumelnden Ketten
  • KEINE Krawatten
mehr lesen 0 Kommentare

Tierheimhunde - von Platz zu Platz

Es würde mich freuen, wenn durch diese Zeilen ein Umdenken bei gewissen Tierheimen  stattfindet. Es ist schlimm, wie es augenscheinlich locker gehandhabt wird, dass Hunde von Platz zu Platz und wieder zurück  gereicht werden.

 

Immer wieder ein neues Zuhause oder sog. "Pflegeplatz" und zurück ins Tierheim ! Solche Hunde sind geprägt und nach dem dritten "Versuch" (oder oft noch viel mehr) auch für die STZ schwerstens zu händeln. Wäre es hier nicht sinnvoller, der Hund bleibt bis zur Vergabefähigkeit auf der Anlage ?

mehr lesen 8 Kommentare

Presse-Scheues SCHNAUZERL ?

Kopie aus FB: Meine Begeisterung hält sich zu dem heutigen Krone-Artikel SEHR in Grenzen. Bin beim Überlegen, ob ich mir nochmals die Zeit nehme, ein ca. EINSTÜNDIGES (!) von mir wirklich gut geführtes (!) Telefon-Interview zu geben, wenn so ein langweiliger, teilweise unwahrer "Schmarrn" dabei rauskommt. Hat zufällig jemand den Originalartikel aus der Kronenzeitung ?  Müsste gestern oder heute erschienen sein ..... wenn ja, bitte senden. Ich möchte das "Blatt" nicht auch noch käuflich erwerben müssen. Nur soviel: Ich "KÄMPFE" nicht - Preis stimmt nicht - Anzahl der Hunde stimmt nicht - etc.. Das tatsächlich Interessante -

FEHLT VÖLLIG !!!


Es ist ein unscheinbarer  NULL-ACHT-FÜNFZEHN  Bericht aus meinem m.E. erstklassigen Interview geworden. 🤔 Habe daraus gelernt - diese Schreiberin wird mit mir KEIN Telefonat mehr führen.

Um jeden Preis muss ich nicht in eine Zeitung - habe den "KAMPF" nicht nötig ..... 😉😂😉

0 Kommentare

Geschichte: Aufnahmetier

Es gibt die unterschiedlichsten Gründe, warum jemand sein Haustier nicht behalten kann:

  • Arbeitswechsel
  • Wohnungswechsel
  • Scheidungswaisen
  • Allergien in Familie
  • Tod des Besitzers
  • Erkrankung des Besitzers
  • Nachbarschaft nicht einverstanden
  • menschlicher Nachwuchs wird erwartet
  • Hund entwickelte sich anders als erwartet
  • Arbeit mit Welpe wurde unterschätzt
  • Überforderung  etc.

Nach reiflicher Überlegung haben wir beschlossen, grundsätzlich weder die Texte der Besitzer zu ihrem abgegebenen Haustier zu veröffentlichen - noch die oft unrichtigen charakterlichen Beschreibungen aus dem "früheren" Leben weiterzugeben. Besser ist unsere eigene  neutrale Einschätzung.

 

Es wäre nicht fair gegenüber dem Tier, welches sich bei uns  durch konsequente, liebevolle Betreuung im Rudel zu einem wunderbaren Begleiter entwickelt bzw. oft unter anderer Führung auch bereits ist bzw. von Haus aus schon ein liebes Wesen hat. Die Nervosität manch ehemaliger Besitzer liegt bei uns natürlich nicht vor. Alleine unsere Ruhe, Gelassenheit, Konsequenz und das Verstehen der "Hundesprache" führt dazu, dass die meisten Hunde unproblematisch sind. Weiters scheint bei mancher "Geschichte" der Wahrheitsgehalt sehr fragwürdig.

 

Viele Tierbesitzer sehen ihr Haustier völlig anders als ein erfahrener Tierbetreuer. Wenn tatsächlich Fehlverhalten vorliegen sollte, arbeiten unsere Trainer daran, dieses zu verbessern ... den Rest macht die Gruppe. Manch Tierchen wird - auch bei bester Führung - nie komplett "fehlerfrei" werden - jedoch sind wir Menschen das nicht auch ?

 

Wichtig ist:  Offene Einschätzung und aufrichtige Kommunikation - und das kann nun Mal nur der Profi.

 

Bitte beachten Sie unseren Blog-Beitrag  "Sicherung von Hunden"

5 Kommentare

Schüler: Meine wehrhafte MIA

Tiefe Einblicke in unsere Arbeit: Dieses ängstliche Wesen bedarf einer besonderen Behandlung.

 

MIA ist leider extrem ängstlich. An der Leine rastet sie völlig aus - beisst sich blutig in die Zunge - versucht Karabiner zu öffnen - hängt mit beiden Pfoten im Halsband etc. Wenn man sie hochhebt und wieder auf den Boden setzt - das gleiche. Sie kommt nicht = man muss sie fangen. Leckerchen nimmt sie nur heimlich und alleine. In den paar Tagen bei uns hat sie es aber schon halbwegs verstanden liegen zu bleiben, wenn man beim Fangen "SCHHHHHHHH" säuselt.

mehr lesen 0 Kommentare

Das ist nicht mein Problem

 

 

Ich darf mir hier etwas von der Seele schreiben. Nachstehend ist einer der vielen Fälle beschrieben, die leider immer und immer wieder an mich herangetragen werden.

 

Wenn die Tierhalter nicht von selbst einsichtiger werden, dann müssen schärfere Gesetze her !!!

mehr lesen 1 Kommentare

Schüler: TEIL 3 N-Wurf / Prägung

Unsere  niedlichen Welpen haben den Anspruch die  bestgeprägtesten Welpen Salzburg´s  zu sein. All meine 23-jährige Erfahrung fliesst hier mit ein.

 

Die Kleinen entwickeln sich prächtig: sind mutig, haben einen sehr guten Zugang zu Menschen und Artgenossen, können Geräusche, klettern gut, kennen Maschinen und Kübel, wir üben und üben und üben  ....


mehr lesen 0 Kommentare

Schüler: TEIL 2 N-Wurf / Übergangsphase

Da wir in einem Blog-Artikel zu wenig Platz haben (oder ich zuuuu viel schreibe ?  ) weiche ich hier auf eine neue Seite aus. Wir befinden uns nun NICHT MEHR in der "vegetativen Phase", sondern eindeutig in der "Übergangsphase".

 

 

mehr lesen 0 Kommentare